Fr 16.02.2018 20:30 The Jakob Manz Project


Die Nachwuchs- Generation

Jazz von der Hochschule

Ort: Club Bastion

Jazz 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

12 €

8 €

Bestuhlt
 

 

 

Vorverkauf:

Juwelier SCHAIRER
73230 Kirchheim/Teck
beim Rathaus
Tel: 07021/2404

   

Jakob Manz - altsax
Hannes Stollsteimer - piano
Frieder Klein - bass
Paul Albrecht - drums

 

The Jakob Manz Project ist eine Formation junger Jazzmusiker, deren Musik sich zwischen modernem Jazz, Funk und Soul wiederfindet. Inspiriert durch Größen der modernen Jazz- und Groovemusik entsteht ein äußert energetischer und lebendiger Bandsound. Unbändige Energie, Spontanität und gegenseitige Inspiration ziehen den Zuhörer intensiv in den Bann der Musik. Neben Eigenkompositionen spielt die Band auch verschiedene Stücke von Herbie Hancock, Marcus Miller oder Christian Scott, wobei sie diese Stücke neu interpretieren.
Saxophonist Jakob Manz (geb. 2001), unter anderem mehrfacher 1. Preisträger bei “Jugend jazzt“ und 1.Bundessieger bei “Jugend musiziert“. Nach Schlagzeug und Blockflöte kam er zum Saxophon und schließlich zur Improvisation und zum Jazz. Seit 2016 ist er Jungstudent an der Musikhochschule Stuttgart. Schlagzeuger Paul Albrecht (geb. 1996) absolvierte wie Jakob Manz ein Jungstudium an der Stuttgarter Musikhochschule und studiert aktuell Jazz-Schlagzeug an der Folkwang Universität in Essen. Pianist Hannes Stollsteimer (geb. 1994) sammelte schon in jungen Jahren viel Erfahrung in verschiedenen Bigbands, was sein musikalisches Verständnis und seinen ehrgeizigen Charakter bis heute vorantreibt. Und E-Bassist Frieder Klein (geb. 1994) ist Multiinstrumentalist und größtenteils Autodidakt am E-Bass. Er hat den 6-saitigen Bass und den Fretless-Bass für sich entdeckt und beherrscht beide außerordentlich kunstvoll. Mit seinem gnadenlosen Time- und Formgefühl ist er unersetzbar und schlägt in der Band den Bogen zwischen Fundament und Solist.
Die Formation erreichte beim „Musikpreis der Stuttgarter Lions Clubs 2017“, bei dem Wolfgang Dauner in der Jury mit entschied, den 1. Platz.

Nach oben