Mo 19.03.2018 20:30 Albert Lee


Gitarrenlegende aus England

Ort: Club Bastion

Blues  Rock/Pop 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

25,- €

20,- €

Teilbestuhlt
 

 

 

Vorverkauf:

Juwelier SCHAIRER
73230 Kirchheim/Teck
beim Rathaus
Tel: 07021/2404

   

Albert Lee, die lebende Gitarren-Legende, der zuverlässige Sideman, nun endlich als Bandleader, der sein Ding macht. Auf Tour,  mit seiner handgepflückten Band, gewinnt er immer neue Fans und gibt den Althergebrachten endlich was sie schon immer wollten - Albert Lee als Albert Lee.
2015 hat Albert Lee die Hogan´s Heroes verlassen, welche er als angekündigter Gastkünstler begleitet hat. Inzwischen ist Albert mit seiner eigenen select Band unterwegs.
Albert Lee spielte mit Künstlern wie den Everly Brothers, mit Eric Clapton, zusammen mit Emmylou Harris und in Joe Cocker`s Band. Zwar hatte Lee einen Solokünstler Vertrag mit Polydor, doch zu diesem Zeitpunkt schneiten die Angebote nur so herein und Albert trat gefühlt überall auf, von Jackson Brown über Bo Diddley bis Herbie Mann.Seine meist beachtete Performance jedoch war auf Eric Clapton`s "Just one Night" und der darauffolgenden Tour. Auch als die Everly Brothers sich für ein Konzert, ein Live Album und ein Konzertvideo wiedervereinten war Albert mit von der Partie.
Albert Lee ist zweifacher Grammy Preisträger, gewonnen mit Brad Paisley und Earl Scruggs, und war weitere drei Mal nominiert. Albert war außerdem Mitglied der UK Band Hogan´s Heroes, tourt noch immer mit Bill Wyman´s Band, den Rhythm Kings und hat seine eigene  Band. In seinem 5. Jahrzehnt als professioneller Musiker ist Lee in den Bund der wirklich raren Virtuosen seiner Zeit aufgestiegen, respektiert auf drei Kontinenten und lebt das berufliche Leben, dass sich die meisten seiner Kollegen nur erträumen konnten.
Albert Lee wurde vom Americana Music Association UK (AMA-UK) Board für seinen Beitrag zum Blues-Genre über seine lange Karriere mit dem Trailblazer Award ausgezeichnet.


Besetzung: JT Thomas (keys); Albert Lee (git); Will MacGregor (b); Jason Smith (dr)

Nach oben