Sa 21.03.2020 20:30 Derek plays Eric


Andreas Willers / Jan Roder / Christian Marien

Ort: Club Bastion

Blues  Jazz  Rock/Pop 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

20 €

15 €

Teilbestuhlt
 

 

Karten noch nicht im VVK

 

Juwelier SCHAIRER
73230 Kirchheim/Teck
beim Rathaus
Tel: 07021/2404


Derek plays Eric


ANDREAS WILLERS electric & acoustic guitar, voice

JAN RODER double bass, electric bass

CHRISTIAN MARIEN drums

 

Die Kritiker überschlagen sich: „Grandios“, „wunderbar krass“, „furios“, „fulminant“… Die Gitarristen Derek Bailey und Eric Clapton haben in den 60ern in der Musik wichtige Impulse gesetzt, Bailey im freien Jazz, Clapton im Blues-Rock. Andreas Willers erinnert mit diesem Projekt an die glücklichen Tage, als Rock und freie Improvisation noch eins waren und die Musik noch nicht ins Korsett des mitsingbaren Lieds gepresst wurde.

Drei Meister des famos zelebrierten musikalischen Stilbruchs versprühen eine beinah anarchistische Energie. Wie bei einer gigantischen akustischen Explosion werden die unverkennbaren Einflüsse von Derek Bailey, Eric Clapton, John McLaughlin, Duke Ellington, Charles Mingus und Jack Bruce in die Luft geworfen und immer wieder neu verwertet. Das Ergebnis ist ein faszinierendes Klanggebräu aus einer experimentellen Spielauffassung und Spurenelementen der Jazztradition.

 

Andreas Willers ist einer der europaweit wichtigsten Avantgardisten der Jazzgitarre.  Auch Bassist Jan Roder und Schlagzeuger Christian Marien gehören zu den meistbeschäftigten Musikern in Berlins boomender Jazz- und Improvisationsszene, die mit vielen wichtigen Vertretern der Avantgarde bis in den Bereich der Rockmusik gearbeitet haben. Jahrelange gemeinsame Erfahrungen in unterschiedlichsten Konstellationen  ermöglichen ihnen die intuitive Handhabung des Ausgangsmaterials, ohne eigenes Profil aufzugeben. Das Ergebnis ist ein irrwitziges Klanggebräu aus britischem Blues- und Jazz-Rock, einer experimentellen Spielauffassung und winzigen Spurenelementen der Jazztradition.

 

 

Nach oben