Der club bastion trauert um sein langjähriges aktives Mitglied

 

Günther Scheuring

 

Er war maßgeblich an der Programmgestaltung des Clubs...

Weiterlesen

Sa 13.04.2019 20:30 Jens Düppe Quartett


Zeitgenössischer Jazz

Ort: Club Bastion

Jazz 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

18.- €

12.- €

Bestuhlt
 

 

Karten verfügbar

 

Vorverkauf:

Juwelier SCHAIRER
73230 Kirchheim/Teck
beim Rathaus
Tel: 07021/2404

 

Weiterführende Informationen:

 

   

Seit vielen Jahren ist der Kölner Schlagzeuger und Komponist Jens Düppe auf nationalen und internationalen Bühnen präsent. Für diverse kleine und große Ensembles hat er Auftragswerke komponiert und als musikalischer Botschafter unseres Landes im Auftrag des Goethe-Instituts mit verschiedenen Gruppen alle fünf Kontinente bereist. In diesen Tagen wurde ihm der renommierte Jazzpreis des Westdeutschen Rundfunks in der Kategorie "Improvisation" verliehen. Die erlesen besetzte Jury rühmt ihn als "kompletten Schlagzeuger", der sowohl in kleinen Ensembles als auch im Big Band-Format durch seine einfühlsame rhythmische Gestaltung auffällt und die Improvisationen seiner Mitmusiker regelrecht "umhüllt". Höchste Zeit also, ihn und seine Musik auch dem Kirchheimer Publikum vorzustellen.

Im Clubgemäuer präsentiert er sich heute Abend mit seinem Quartett, zu dem seine langjährigen Wegbegleiter Frederik Köster an der Trompete, Lars Duppler am Piano und Christian Ramond am Bass gehören. In nunmehr fast zehn Jahren gemeinsamen Spiels haben sie einen unverwechselbaren Gesamtklang geschaffen, der viel mehr ist als nur die Summe der Stimmen von vier herausragenden Instrumentalisten. Im Kirchheimer Keller werden sie vornehmlich Stücke aus ihrer letzten CD "Sleeping Beauty" spielen, in der sie sich von den Ideen des großen amerikanischen Komponisten John Cage beeinflussen ließen, für Düppe ein "musikalischer Revolutionär, Genie, Freigeist und Meister seiner Kunst".

Besetzung:

Jens Düppe - Schlagzeug
hristian Ramond - Bass
Lars Duppler - Piano
Frederik Köster - Trompete

Nach oben