Seit Mitte März mussten aufgrund der Corona-Krise auch die Veranstaltungen des club bastion abgesagt werden. Bisher galt immer noch die strikte...

Weiterlesen

Do 04.06.2020 20:30 Blues Company - Toscho Todorovic & Mike Titre


Acoustic-Blues Duo

Ort: Club Bastion

Blues 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

18,- €

13,- €

Bestuhlt
 

 

VERANSTALTUNG ENTFÄLLT

 

Juwelier SCHAIRER
73230 Kirchheim/Teck
beim Rathaus
Tel: 07021/2404

 

Weiterführende Informationen:

 

   

Veranstaltung entfällt


Toscho Todorovic & Mike Titre , die kahlen Köpfe der Blues Company akustisch im Duo.
In den 41 Jahren ihres Bestehens ist die Blues Company zu einem Markenzeichen geworden. An ihr kommt heute keiner vorbei, der von Blues – nicht nur ‘Made in Germany’ – spricht. Ein Tatbestand, den die Gruppe ihrer musikalischen Klasse und ihrer künstlerisch verlässlichen Kontinuität zu verdanken hat. In ihrer langen Bandgeschichte ließen sie auf ihrem leidenschaftlichen Kreuzzug in Sachen Blues bei über 3500 Auftritten in nahezu ganz Europa begeisterte Zuhörer zurück. 31 z.T. hochgradig prämierte Alben ( u.a. Preis der deutschen Schallplattenkritik ) mit höchst beachtlichen Verkaufszahlen, ließen sie zur erfolgreichsten Bluesband Deutschlands aller Zeiten avancieren. Dies ist nicht zuletzt ein unbedingter Verdienst ihrer treibenden Kraft – des Bandgründers, des Sängers, Gitarristen, Komponisten und Sound-Abenteurers – Todor „Toscho“ Todorovic, der nahezu sein ganzes persönliches und künstlerisches Potential diesem Abenteuer Blues Company widmet.
Zusammen mit seinem Bandkollegen der letzten 37 Jahre, Mike Titre ( Gitarre, Slidegitarre, Bluesharp und Gesang ) haben die Beiden ein Programm erarbeitet, in dem sie gänzlich auf „Stromgitarren“ verzichten – handgemachte Musik ohne Elektronik. Ungewohnte Klänge für eingefleischte BC-Fans – denn so hat man die beiden Herren noch nie zu Gehör bekommen. In Duoformation (Gesang, Mundharmonika, Gitarre & Dobro) wagen sie sich ganz weit zurück in die Ursprünge des Blues. In diesem außergewöhnlichen Programm werden, viele alte Standards von Robert Johnson bis Muddy Waters, gepaart mit Titeln ihrer zahlreich erschienenen Tonträger. Die Musik wird nicht so rockig wie gewohnt, dafür swingender und leichter und gefühlvoll - ganz nahe und intensiv am Publikum – wie gewohnt niveauvoll und witzig vorgetragen. Ein Leckerbissen für Liebhaber der akustischen Musik. Die bisherige, teils enthusiastische Resonanz ihres geschätzten Publikums gibt dem Duo durchaus Recht, sich diesem wagemutigen Unterfangen angenommen und gewidmet zu haben. Denn ,wie es in Musikerkreisen heißt: Ob ein Lied wirklich gut ist , erkennt man daran, ob es- nur in Begleitung einer Gitarre- am Lagerfeuer gut klingt ...

Nach oben