Fr 03.04.2020 20:30 The international Trio Feat. Olivier Franc


New-Orleans-Jazz vom Feinsten

Ort: Club Bastion

Welt  Jazz 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

20 €

15 €

Bestuhlt
 

 

Karten verfügbar

 

Vorverkauf:

Juwelier SCHAIRER
73230 Kirchheim/Teck
beim Rathaus
Tel: 07021/2404

 

Weiterführende Informationen:

 

     

Paul Asaro –Piano, Gesang
Trevor Richards -drums
Thomas L`Étienne -Klarinette, Tenorsaxophon
Oliver Franc –Sopransaxophon, Klarinette

 

Aus der Geschichte des Club Bastion ist er nicht weg zu denken: der New-Orleans-Jazz. Jetzt ist es wieder so weit. Trevor Richards, der in den 70er Jahren schon zweimal den Club besuchte hatte im Januar in der Bastion ein Konzert als „Aushilfs-Schlagzeuger“ mit Echoes of Swing. Da wurde ganz schnell die Idee geboren, am Freitag, 3. 4 einen Abend mit seinem Trio zu veranstalten.

Trevor Richards war Schüler von Zutty Singleton, Louis Armstrongs legendärem Schlagzeuger. Er nahm weiter bei prominenten Veteranen Unterricht und spielte in den bekanntesten Brass und Jazzbands in New Orleans. 1993 wurde ihm dort vom Bürgermeister eine Ehrenurkunde für seine „überragenden Dienste für die Musik der Stadt New Orleans „ verliehen. “Er gab  alles, was der Jazz zu bieten hat: Trevor Richards aus New Orleans braucht keine Begleiter – er selbst ist die Musik. Das Schlagzeug ist in ihm tief verwurzelt. Der beste New Orleans-Drummer der Welt. Konkurrenzlos.”   (Frankfurter Neue Presse) 

Paul Asaro deckt meisterhaft am Piano das gesamte stilistische Spektrum des klassischen Jazz vom Ragtime über Jelly Roll Mortons New Orleans-Stil bis zum Harlem Stide von James P. Johnson und Fats Waller ab. "Mr Asaro am Klavier ist ein Ein -Mann-Orchester, in der linken Hand eine Begleitung wie bei der Brassband von Sousa, mit der Rechten stellt er Streicher und Bläser dar" (New York Times)

Thomas L‘Étienne ist russischer, französischer und deutscher Abstammung. Er fing mit der Balalaika an, wechselte aber aus Begeisterung für den New-Orleans-Jazz bald zur Klarinette. Häufige und ausgedehnte Aufenthalte in New Orleans haben ihm die notwendige Erfahrung und Reife verliehen. Er war Gast bei fast allen wichtigen Jazzfestivals weltweit. Sein Klarinettenspiel erinnert an die großen kreolischen Meister Jimmie Noone, Albert Nicholas und Barney Bigard. Seine Liebe zur karibischen und südamerikanischen Musik fügt seine Ausdruckskraft eine weitere Dimension dazu.

Olivier Franc ist ein mittlerweile weltberühmter Solist im Bechet- Stil. Als bislang einziger Europäer wurde er im Lincoln Center in New York als Solist verpflichtet, wo er von der Band von Wynton Marsalis begleitet wurde.1997 und 2012 wurde er zum „Musiker des Jahres“ vom Hot Club de France gewählt.

Das alles zusammen macht The International Trio + Olivier Franc- eine musikalische Offenbarung.

 

 

Nach oben